Willkommen in Muldenstein

Chronik Ort Muldenstein

1994 bis 2006
1994 Erschlieung des Gewerbegebietes "Am Bahnhof". "Lutherslinde" 1910
1994 Zirkus Francalli bezieht Winterquartier in Muldenstein.
1996 650- Jahr Feier
1997 Letzte Huser der Waldsiedlung werden fertig gestellt.  
1998 Gebietsaustausch zwischen Muldenstein und Jenitz. Damit endet ein Kurosium und die betroffenen Brger der Karl- Liebknecht- Strae sind damit wieder "offizielle " Brger von Muldenstein.     
1998 2326 Einwohner  
1999 Muldenstein ist kein Grundschulstandort mehr, sondern Sekundarschulort.  
2002 Groes Hochwasser (Jahrhunderthochwasser) im Landkreis. Fr Muldenstein ging es gerade noch glimpflich aus, zum Glck war nur eine Familie betroffen.     
11.11.2003 In Muldenstein gibt es keine unbefestigten Straen mehr. Dieses Ereignis wird mit einem "Pflasterfest" gefeiert.  
31.12.2004 "VWG Muldestausee" wird aufgelst.  
2004 Durch Kreistagsbeschlu wird der Sekundarschulort Muldenstein gesichert.
01.01.2005 Ab 01.01.2005 gehrt Muldenstein zur "VWG Muldestausee-Schmerzbach". Neues amtliches Mitteilungsblatt ist der "Heidebote".  
2005 Postfiliale wird geschlossen
2006 2184 Einwohner Kindergarten 2010
2006 Einbruchsserie: betroffen sind der Kindergarten, die KEMu, das Gemeinschaftshaus und Einfamilienhuser