Willkommen in Muldenstein

Sportverein

Der Sportverein ist der grte Verein in Muldenstein und besteht derzeit aus den Abteilungen: Fuball, Kegeln, Handball, Schach und Volleyball, sowie den allgemeinen Sportgruppen: Gymnastik, Radwandern, Kraftsport und Hundesport, mit ca. 300 Mitgliedern
07.07.1909 Turnverein wurde gegrndet 1934
 1921 Als Arbeiter- Turn- und Sportverein gegrndet, "Freie Turnerschaft"
1924 Grndung einer Vereinskapelle
24.08.1926 Stiftungsfest des Arbeiterturnvereins Muldenstein  
1929 Teilnahme am 2. Bundesfest des Arbeiter-, Turn- und Sportbundes.  
1932 Verhandlungen mit der Papierfabrik ber einen Gemeindesportplatz abgeschlossen. Am 1. Mrz begannen die Arbeiten in der Nhe des "Alten Bahnhofs" am Reichsbahnkraftwerk und der heutigen Eisenbahnstrecke. 25 Mann arbeiteten 14.000 Stunden in 4 Monaten und bewegten 15.000 m Erdreich nach 1945
1933 der Arbeitersportverein wird verboten
1934 Umbenennung in "Frischauf Muldenstein"
1945 Neugrndung des Sportvereins "SG Muldenstein"
01.10.1948 Erfolgte die Grndung der Betriebsportgemeinschaft (BSG) "Stahl Muldenstein" mit dem ersten Vorsitzenden Heinz Herda an der Spitze. Spter erfolgte die Umbenennung in "Motor Muldenstein".  
Mrz 1950 Umbenennung in "BSG EKM Bitterfeld "
April 1951 Umbenennung in "BSG Stahl Muldenstein" Ringer 1938
Januar 1952 Umbenennung in "BSG Motor Muldenstein"
1953 Mit Aufschlu des Tagebaus Muldenstein musste der Sportplatz und die Kegelbahn weichen.